Aktuelles

Ambulante Pflege des Oekumenischen Sozialdienstes freut sich über ein sehr gutes Ergebnis

Am 20.09.2017 fand beim Oekumenischen Sozialdienst in Gröbenzell eine Qualitätsprüfung nach § 112 SGB XI des Verbandes der gesetzlichen Pflegeversicherung e.V. statt.
Die ambulante Pflege schloss, wie schon bei den Prüfungen durch den MDK Bayern in den Vorjahren, erneut mit einem Gesamtergebnis von 1,0 ab!
Dieses Ergebnis liegt über dem Landesdurchschnitt (Bayern) von 1,4.
Unser Pflegepersonal freut sich über diese positive Beurteilung, insbesondere über die Note 1,0 bei der Einzelbewertung „Kundenzufriedenheit“ und sieht sich in seiner Arbeit bestätigt.

Frau Natalie Mayer, Leiterin der ambulanten Pflege und
Tanja Rötzer, stellvertretende Leiterin


Tagespflege des Oekumenischen Sozialdienstes Gröbenzell wiederholt sehr positiv bewertet

Die Tagespflege des Oekumenischen Sozialdienstes Gröbenzell ist ein Angebot für ältere und auch demente Menschen, die den Tag zu Hause allein nicht mehr bewältigen können oder einfach in Gesellschaft sein möchten.
Das qualifizierte Fachpersonal bietet ein individuelles Aktivierungsprogramm an.
Alten Liedschatz wieder finden, Sprichwörter ausgraben, Ruhepunkte wie Mandalas ausmalen oder einfach erzählen gehören ebenso zum Tagesablauf.

Die Bedürfnisse des Einzelnen stehen im Vordergrund, seit 01.10.2016 bieten wir für unsere Gäste das zusätzliche Betreuungsprogramm nach § 87 b an.

Die Tagespflege ist Montag bis Freitag von 8.30 – 17.00 Uhr geöffnet,
Samstag, Sonntag und feiertags ist geschlossen.

Im Oktober 2017 wurde die Tagespflege durch den Verband der privaten Pflegekassen geprüft und hat wiederholt auf allen Qualitätsebenen ein sehr positives Gesamtergebnis erreicht.

Ansprechpartnerinnen sind Frau Windisch/Frau Putzar Tel. 08142-59396-30.