Aktuelles

Projekt 'Gemeinsam statt einsam'

Der Oekumenische Sozialdienst Gröbenzell erweiterte vor einem Jahr Angebote für ältere Bürgerinnen und Bürger zur Erleichterung des Alltags

Mit dem Projekt „Gemeinsam statt einsam“ bietet der Oekumenische Sozialdienst älteren Gröbenzeller Bürgerinnen und Bürgern seit einem Jahr neue Unterstützung zur Bewältigung Ihres Alltag an. Seite an Seite mit den beiden Kirchen, dem örtlichen VdK, dem Seniorenbeirat (ASiG), der Kolpingfamilie und des Interessenvereines Gröbenzell (IVG), erweiterte der Verein damit seine Angebotspalette für ältere und hilfebedürftige Personen. Bereits seit vielen Jahren leistet der Oekumenische Sozialdienst wertvolle Hilfe, damit Bürgerinnen und Bürger im Alter lange zu Hause wohnen können. Mit Unterstützung von neu gewonnenen Gröbenzeller Freiwilligen, konnten jedoch im vergangenen Jahr rund 20 weitere Personen bzw. Haushalte regelmäßige (z.B. wöchentliche) oder auch bedarfsorientierte Hilfe zur Bewältigung von alltäglichen Aufgaben erhalten. Die Unterstützung reicht vom Einkauf, kleinen Besorgungen, Besuchen, Spaziergängen oder Begleitungen zu Ärzten und Behörden bis hin zu Handreichungen „rund ums Haus“: Kleine Erledigungen sind für gewerbliche Dienstleister, wie z.B. Handwerker, oft nicht lukrativ. So können die eingesetzten Helferinnen und Helfer auch defekte Schubladen reparieren, Scharniere nachziehen oder einen Toilettendeckel austauschen. Auch Arbeiten auf der Leiter (wie z.B. Gardinen abnehmen), Unterstützung bei kleinen Gartenarbeiten oder Blumen gießen sind möglich. Kleine Hilfsarbeiten wie heben, umstellen, entsorgen, Wertstoffhof groß/klein oder Post, Briefkasten, kleiner Briefverkehr können eine große Erleichterung sein. Ebenso wie technische Bedienungshilfen bei Fernsehen, Radio, Computer, Telefon oder Batteriewechsel z.B. bei Rauchmeldern. Um die Kosten für die Koordination und Begleitung der Helfer und Helferinnen, deren Aufwandsentschädigungen und Versicherungen decken zu können, werden ab 1.8.2017 für alle Dienstleistungen im Projekt „Gemeinsam statt Einsam“ 3,50€ pro 15 Minuten berechnet. Dies entspricht einem Stundenpreis von maximal 14,00€. Allerdings bietet der Verein durchaus die Möglichkeit, bedürftige Personen bei Bedarf unentgeltlich zu unterstützen.

Sprechzeiten zur Auftragsannahme oder weiteren Fragen sind jeden Dienstagvormittag von 9.00 bis 12.00 Uhr und Donnerstagnachmittag von 15.00 bis 18.00 unter Telefon: 08142-59396-20 möglich oder per mail: a.koller@oeksd-groebenzell.de.
Alle Anfragen werden zuverlässig und vertraulich behandelt.